Prinzen- und Weihnachtspokalschießen

Das Prinzenschießen des Bürger-Schützen-Vereins Schloß Neuhaus fand am 3. Dezember im Schießkeller des Schlosses statt. Nach einem spannenden Wettkampf stand es dann um 17.30 Uhr fest: Andreas Nitsche von der Markt-Kompanie ist der neue Schülerprinz des Bürger-Schützen-Vereins Schloß Neuhaus. Er erzielte 28 Ringe. Den zweiten Platz errang Felix Lütke-Bexten ebenfalls von Markt-Kompanie mit 27 Ringen und mit 24 Ringen belegte Mark Roberts von der Residenz-Kompanie den dritten Platz. Neuer Jugendprinz wurde Jens Wiedra von der Residenz-Kompanie mit 20 Ringen. Den zweiten Platz konnte sich Oliver Meier von der Schloß-Kompanie mit 19 Ringen sichern und den dritten Platz belegte Kai Cardwell von der Schloß-Kompanie mit 16 Ringen. Nach dem Prinzenschießen fand dann das traditionelle Weihnachtspokalschießen statt. Dort konnte sich in der Schülerklasse Larissa Voß von der Schloß-Kompanie mit 88 von 100 Ringen durchsetzen. Den zweiten Platz belegte Andreas Nitsche von der Markt-Kompanie mit 86 Ringen und Felix Lütke-Bexten von der Schloß-Kompanie mit 69 Ringen den dritten Platz. In der Jugendklasse konnte sich Lisa Broer von der Schloß-Kompanie mit 97 Ringen den Weihnachtspokal sichern. Zweiter wurde Frank Wiedra von der Residenz-Kompanie mit 97 Ringen und den dritten Platz belegte mit 94 Ringen Jens Wiedra von der Resindenz-Kompanie. Den Glückspokal gewann in diesem Jahr Larissa Voß von der Schloß-Kompanie. Das Dart-Turnier der Jungschützen gewann Mark Roberts von Residenz-Kompanie.

Prinzenschießen 2010



2 Hallenfußball-Turnier der Jungschützen

Wie auch im Vorjahr konnte das von den Jungschützen veranstaltete Hallen-Fußball-Turnier überzeugen. Zahlreiche Zuschauer beobachteten mit Spannung die Spiele der einzelnen Kompanien sowie erstmals einen Gastverein aus dem Bezirk Paderbrorn-Land. Mit Freude nahmen die Jungschützen der ST.Sebastian-Schützenbrüderschaft Nordborchen 1840 e.V an dem Turnier teil. Nach der Auslosung für die Gruppenphase legten die Mannschaften dann auch gleich richtig los.In den den Gruppenphasen konnten sich in Gruppe 1 die Markt-Kompanie-Senioren und die Schloß-Kompanie-Jugend durchsetzen. In der Gruppe 2 setzten sich die Mannschaft der Schloß-Kompanie-Senioren sowie die Mannschaft der Jungschützen Nordborchen durch. Die Halbfinal`s standen also fest. Im ersten Halbfinale standen sich die Markt-Kompanie-Senioren und die Jungschützen Nordborchen gegenüber. Nach einem spannenden Spiel hiess es nach der regulären Spielzeit 1:1. Nach der 5 Minuten Verlängerung stand es ebenfalls noch 1:1 so das es zum Siebenmeterschießen kam. Dort konnten sich dann die Nordborchener Jungschützen durchsetzen. Im zweiten Halbfinale standen sich dann die Mannschaften der Schloß-Kompanie-Senioren und die Schloß-Kompanie-Jugend gegenüber. Die Paarung hatte es natürlich in sich, da es ja ein Kompanie internes Duell war. Am Spielende stand es dann 2:0 für die Mannschaft der Senioren, die wie im Vorjahr das Finale mit diesem Sieg erreicht haben.
Um den dritten Platz spielten die Mannschaften der Markt-Kompanie-Senioren und die Mannschaft der Schloß-Kompanie-Jugend. Dieses Spiel gewann die Mannschaft der Markt-Kompanie-Senioren klar mit 3:0 und konnte sich somit wie im Vorjahr über den 3 Platz freuen.
Im Finale trafen dann die Mannschaften der Schloß-Kompanie-Senioren und die der Jungschützen Nordborchen aufeinander. Mit großer Freude konnte sich wie im letzten Jahr die Mannschaft der Schloß-Kompanie-Senioren durchsetzen. Zum Abschluß des Turniers übergab das amtierende Königspaar Martin und Ulla Bendix die Preisgelder für die 1 bis 3 Platzierten Mannschaften.

Jungschützen Prinzenschießen



Batl. Jungschützenversammlung

Am 12.02.2011 fand die Jahreshauptversammlung der Batl. Jungschützen im Schießkeller statt. Batl. Jungschützenmeister Udo Ringhoff umriss in seinem Rückblick die Höhepunkte des vergangen Schützenjahres und gab einen Ausblick auf die geplanten Aktivitäten in diesem Jahr. Bei den Wahlen wurde Udo Ringhoff als Batl. Jungschützenmeister für weitere 3 Jahre wieder gewählt, ebenso die Batl. Jungschützenschriftführerin Iris Appelbaum. Als neuer stellvertretender Batl. Jungschützenschießsportobmann wurde Daniel Wiedra gewählt und neuer Kassenprüfer wurde Kai Cardwell.

Jungschützen Prinzenschießen



Prinzen- und Weihnachtspokalschießen der Jungschützen des Bürger-Schützen-Vereins Schloß Neuhaus

Das Prinzenschießen des Bürger-Schützen-Vereins Schloß Neuhaus fand am 4. Dezember im Schießkeller des Schlosses statt. Nach einem spannenden Wettkampf stand es dann um 17.30 Uhr fest: Lisa Broer von der Schloß-Kompanie ist die neue Schülerprinzessin des Bürger-Schützen-Vereins Schloß Neuhaus. Sie erzielte die maximale Ringzahl von 30 Ringen. Den zweiten Platz errang Jens Wiedra von der Residenz-Kompanie mit 28 Ringen und mit 26 Ringen belegte Ricarda Brück von der Schloß-Kompanie den dritten Platz. Neuer Jugendprinz wurde Daniel Wiedra von der Residenz-Kompanie mit 27 Ringen. Den zweiten Platz konnte sich Florian Wieczorek von der Markt-Kompanie mit 26 Ringen sichern und den dritten Platz belegte Viktoria Mikus von der Schloß-Kompanie mit 23 Ringen. Nach dem Prinzenschießen fand dann das traditionelle Weihnachtspokalschießen statt. Dort konnte sich in der Schülerklasse Lisa Broer von der Schloß-Kompanie mit 95 von 100 Ringen durchsetzen. Den zweiten Platz belegten Jens Wiedra von der Residenz-Kompanie mit 94 Ringen und Larissa Voß von der Schloß-Kompanie mit 89 Ringen den dritten Platz. In der Jugendklasse konnte sich Benjamin Lichtenthäler von der Hatzfelder-Kompanie mit 93 Ringen den Weihnachtspokal sichern. Zweiter wurde Daniel Wiedra von der Residenz-Kompanie mit 92 Ringen und den dritten Platz belegte mit 85 Ringen Nikolai Pühs von der Markt-Kompanie. Den Glückspokal gewann in diesem Jahr Mark Roberts von der Residenz-Kompanie. Das Dart-Turnier der Jungschützen gewann Sebastian Stolzenburg von der Schloß-Kompanie.

Jungschützen Prinzenschießen

Bowlingturnier der Schloß Neuhäuser Jungschützen

Am 13.11.2010 fand das 1. bataillonsübergreifende Bowlingturnier der Schloß Neuhäuser Jungschützen im Bowlingcenter New Orleans statt. In gut 3 Stunden bowlten 60 Teilnehmer um den Mannschafts-und Einzelsieg. Letzteren sicherte sich Dirk Biermann (Markt-Kompanie) mit 305 Pins in 2 Durchgängen vor Maximilian Yasar
(Hatzfelder-Kompanie) mit 236 Pins und Sascha Schenk (Markt-Kompanie) mit 227 Pins Die 3 Einzelsieger freuten sich über Bowling-Gutscheine und die Markt-Kompanie als beste Mannschaft mit einem Durchschnitt von 199 Pins, nahm den Wanderpokal mit nach Hause. Alle Teilnehmer hatten viel Spaß und waren sich einig: dieser gelungene Nachmittag wird zu einer festen Veranstaltung im Jungschützenkalender werden.

Jungschützen Bowling-Turnier

Jungschützen Hallenfußball-Turnier

Traditionen pflegt man, oder man baut sie auf, letzteres haben wir mit unserem ersten Hallenturnier begonnen. Acht Mannschaften waren unserem Aufruf gefolgt und gaben alles um als Sieger aus dem Turnier zu gehen. In zwei 4er Gruppen, ging es erst mal jeder gegen jeden. Danach standen dann die Halbfinal`s fest. Damit alle Mannschaften etwas vom Turnier haben, ließen wir auch die Verlierer der Vorrunde ihre Halbfinale spielen. Am Anfang stand die Auslosung der Gruppen die sich folgendermassen zusammen setzten.

Gruppe 1
Residenzkompanie-Jugend
Hatzfelderkompanie-Jugend
Marktkompanie-Jugend
Schloßkompanie-Senioren

Gruppe 2
Batl.-Jungschützenbetreuer
Mädchenmusikcorps
Schloßkompanie-Jugend
Marktkompanie-Senioren

In den den Gruppenfasen konnten sich in Gruppe 1 die Schloßkompanie-Senioren und die Residenzkompanie-Jugend durchsetzen In Gruppe 2 setzten sich die Mannschaft der Batl.-Jungschützenbetreuer und die Mannschaft der Marktkompanie-Senioren durch. Die Halbfinal`s standen also fest. Im ersten Halbfinale standen sich die Schloßkompanie-Senioren und die Marktkompanie-Senioren gegenüber. Nach einem spannenden Spiel hiess es nach der regulären Spielzeit 3:3. Es kam also zum Siebenmeterschießen bei dem sich dann die Mannschaft der Schloßkompanie-Senioren mit 6:4 durchsetzte. Im zweiten Halbfinale ging es nicht weniger zur Sache. Die Mannschaften der Batl.-Jungschützenbetreuer und die Mannschaft der Residenzkompanie-Jugend trafen dort aufeinander. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1. Ebenso wie im ersten Halbfinale kam es zum Siebenmeterschießen. Hier hiess der Sieger dann Batl.-Jungschützenbetreuer die das Siebenmeterschießen mit 4:2 für sich entschieden. Nun ging es Schlag auf Schlag.
Um den dritten Platz spielten die Mannschaften der Marktkompanie-Senioren und die Mannschaft der Residenzkompanie-Jugend. Dieses Spiel gewann die Mannschaft der Marktkompanie-Senioren klar mit 4:1 und konnte sich somit über eine erfolgreichen Verlauf des Turniers freuen.
Im Finale standen sich die Mannschaften der Schloßkompanie-Senioren und die der Batl.-Jungschützenbetreuer gegenüber. Hier ging es um den Turniersieg und das konnte man dem Spielverlauf auch anmerken.Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Als Sieger verliess dann die Mannschaft der Schloßkompanie-Senioren das Spielfeld. Zum krönenden Abschluß des Turniers übereichte dann der amtierenden König Andreas Brock mit seiner Königin Andrea Brock den erfolgreichen Mannchaften das Preisgeld sowie Gutscheine.

Jungschützen Hallenfußball-Turnier

Prinzen- und Weihnachtspokalschießen

Das Prinzenschießen des Bürger-Schützen-Vereins Schloß Neuhaus fand am 5. Dezember im Schießkeller des Schlosses statt. Nach einem spannenden Wettkampf stand es dann um 17.30 Uhr fest: Jens Wiedra von der Residenz-Kompanie ist der neue Schülerprinz des Bürger-Schützen-Vereins Schloß Neuhaus . Er erzielte die maximale Ringzahl von 30 Ringen. Den zweiten Platz errang Niklas Schonlau von der Schloß-Kompanie mit 28 Ringen und mit der gleichen Ringzahl, aber mit einer 10 weniger wurde Lisa Broer von der Schloß-Kompanie dritte. Neuer Jugendprinz wurde Alexander Gramlich von der Markt-Kompanie mit 23 Ringen. Den zweiten Platz konnte sich Daniel Wiedra mit 22 Ringen sichern und den dritten Platz belegte Kai Cardwell von der Schloß-Kompanie ebenfalls mit 22 Ringen, wegen des schlechteren Schußbildes. Nach dem Prinzenschießen fand dann das traditionelle Weihnachtspokalschießen statt. Dort konnte sich in der Schülerklasse Lisa Broer von der Schloß-Kompanie mit 93 von 100 Ringen durchsetzen. Den zweiten und dritten Platz belegten Jens Wiedra von der Residenz-Kompanie mit 91 Ringen und Andreas Nitsche von der Markt-Kompanie mit 87 Ringen. In der Jugendklasse konnte sich Sebastian Stolzenburg von der Schloß-Kompanie mit 97 Ringen den Weihnachtspokal sichern. Zweiter wurde Daniel Wiedra von der Residenz-Kompanie mit 96 Ringen und den dritten Platz belegte mit 96 Ringen Janine Mosch von der Schloß-Kompanie. Den Glückspokal gewann in diesem Jahr Nicole Stolzenburg von der Schloß-Kompanie.

Prinzenschießen 2010

Jungschützenvogelschießen auf der Freilichtbühne

Das Schützenfest in Schloß Neuhaus wurde am Samstag den 6. Juni mit dem Jungschützenvogelschießen auf der Freilichtbühne eröffnet. Als erstes konnte sich Daniel Bade von der Schloß-Kompanie nach dem 22. Schuss die Würde des Zepterprinz sichern. Danach folgte ihm mit dem 23. Schuss Yvonne Reineke als Kronprinzessin von der Residenz-Kompanie. Vier Schuss später sicherte sich Dominik Osterholz von der Hatzfelder-Kompanie die Würde des Apfelprinzen. Nach 344 Schuss stand es dann fest. Der neue Jungschützenkönig ist Felix Bludau von der Schloß-Kompanie.

Jungschützenvogelschießen

Janine Mosch von der Schloß-Kompanie ist neue Bezirksschülerprinzessin

Am Samstag den 28. Februar fand das Bezirksprinzenschießen des Bezirksverbandes Paderborn-Stadt in Schloß Neuhaus statt. In der Schülerklasse konnte sich Janine Mosch aus Schloß Neuhaus um Haaresbreite die Würde der Bezirksschülerprinzessin sichern. Denn die Erstplatzierten hatten beide 28 Ringe geschossen. Die darauf folgende Teilerwertung ergab, dass Janine Mosch 29.5 Ringe und Anna Pohlmann 28,8 Ringe geschossen hatte. Den dritten Platz belegte Markus Appelbaum aus Wewer mit 26 Ringen. Beim Jugendprinzenschießen konnte sich mit 25 Ringen Thorsten Bunte aus Wewer die Würde des Bezirksjugendprinzens sichern. Auf den zweiten Platz schoss sich mit 24 Ringen Dennis Stolburges aus Benhausen. Den dritten Platz belegte Tatjana Stötefalke aus Schloß Neuhaus mit 15 Ringen. Im Anschluss an das Prinzenschießen fand das Bezirkspokalschießen statt. Den ersten Platz sicherte sich die Mannschaft aus Schloß Neuhaus mit 512 Ringen. Die Mannschaft aus Benhausen belegte mit 511 Ringen den zweiten Platz. Der dritte Platz ging an Wewer mit 481 Ringen.

Bezirksprinzenschießen
Bezirksbundesmeister Josef Krelaus freute sich mit Bezirksjungschützenmeister Sam Day und Bezirkskönig Udo Ringhoff über die guten Ergebnisse.

Neuer Jungschützenmeister des Bataillons

Am Samstag den 14. Februar fand die Jahreshauptversammlung der Jungschützen des Bürger-Schützen-Vereins Schloß Neuhaus im Schießkeller des Schlosses statt. Nach der Begrüßung der Kompanie-Vorstände und der Abordnung des Bataillonsvorstandes ließ Michael Berhorst das vergangene Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen Revue passieren. Als nächster Punkt stand die Wahl des neuen Jungschützenmeisters auf der Tagesordnung. Die Wahl, die durch Oberst Michael Pavlicic geleitet wurde, viel einstimmig zugunsten von Udo Ringhoff aus. Zu seinem Stellvertreter wurde Burghard Ringhoff gewählt. Des Weiteren wurden Bernd Wigge als Kassierer und Ralf Ziemann als Schießsportobmann in ihrem Amt bestätigt.

Jahreshauptversammlung 2009
von links: Michael Pavlicic, Burghard Ringhoff, Sam Day, Iris Appelbaum, Bernd Wigge, Ralf Ziemann, Michael Berhorst, Udo Ringhoff

Prinzen- und Weihnachtspokalschießen

Das Prinzenschießen des Bürger-Schützen-Vereins Schloß Neuhaus fand am 29. November im Schießkeller des Schlosses statt. Nach einem spannenden Wettkampf stand es dann um 17.30 Uhr fest. Janine Mosch aus der Schloß-Kompanie ist die neue Schülerprinzessin. Sie erzielte 29 von 30 möglichen Ringen. Mit 22 Ringen wurde Tatjana Stötefalke von der Hatzfelder-Kompanie neue Jugendprinzessin.

Nach dem Prinzenschießen fand dann das traditionelle Weihnachtspokalschießen statt. Dort konnte sich in der Schülerklasse Jens Wiedra von der Residenz-Kompanie mit 94 von 100 Ringen durchsetzen. Den zweiten und dritten Platz belegten Lisa Broer von der Schloß-Kompanie mit 90 Ringen und Sebastian Meyer von der Markt-Kompanie mit 85 Ringen. In der Jugendklasse konnte sich Sebastian Stolzenburg von der Schloß-Kompanie mit 98 Ringen den Weihnachtspokal sichern. Zweite wurde Viktoria Mikus von der Schloß-Kompanie mit 97 Ringen und den dritten Platz belegte mit 93 Ringen Alexander Gramlich von der Markt-Kompanie.

Den Glückspokal gewann in diesem Jahr Mike Schonlau von der Schloß-Kompanie. Als Rahmenprogramm wurde ein Darttunier durchgeführt, in dem Dirk Biermann von der Markt-Kompanie den ersten Platz belegte.  Die Siegerehrungen wurden vom amtierenden Königspaar Udo und Manuela Ringhoff vorgenommen.

Prinzenschießen 2009
von links: Sebastian Stolzenburg, Jens Wiedra, Dirk Biermann, Mike Schonlau, König Udo Ringhoff, Jugendprinzessin Tatjana Stötefalke, Königin Manuela Ringhoff, Schülerprinzessin Janine Mosch, Oberst Michael Pavlicic und Jungschützenmeister Michael Berhorst.

Jungschützenvogelschießen 2008

Am Schützenfestsamstag trafen sich 74 Jungschützen auf der Freilichtbühne in Schloß Neuhaus ein, um am Jungschützenvogelschießen teilzunehmen. Die Würde der Kronprinzessin errang Ramona Blank von der Hatzfelderkompanie nach dem 7. Schuß. Apfelprinzessin wurde nach dem 14. Schuß Viktoria Mikus von der Schloßkompanie und Zepterprinzessin wurde Tatjana Stötefalke von der Hatzfelderkompanie mit dem 35. Schuß. Neuer Jungschützenkönig wurde nach dem 372. Schuß Mike Schonlau von der Schloßkompanie.

Jungschützenvogelschießen 2008

Party Night 2008

>>hier geht es zur Bildergalerie<<

Party Night

Prinzenschießen im Schloßkeller 2007/08

Am Samstag den 01. Dezember fand wie in jedem Jahr das traditionelle Schüler- und Jugendprinzenschießen im Schloßkeller statt.
Um 18:00 konnte der Batl.- Jungschützenmeister Michael Berhorst, zusammen mit König Ralf Pierscinski und dem Oberst Michael Pavlicic die neue Schülerprinzessin und den neuen Jugendprinzen ehren.

Stefanie Jeromin von der Schloß-Kompanie wurde mit 30 Ringen neue Schülerprinzessin, mit 25 Ringen sicherte sich Nikolai Pühs von der Markt-Kompanie die Jugendprinzenwürde.

Nach dem Prinzenschießen fand das Weihnachtspokalschießen statt mit folgenden Ergebnissen:
Schüler: 1.Timo Schonlau 95 R., 2. Viktoria Mikus 93 R., 3. Jessica Brenke 89 R..
Jugend: 1. Nicole Stolzenburg 98 R., 1. Sebastian Stolzenburg 95 R. und 3. Daniela Bieshold 93 R..
Glückspokal: 1. Patricia Kesseler, 2. Jannis Rohden und 3. Niklas Schonlau.
Kickerturnier: 1. Martin Morgott 2. Timo Schonlau 3. Alexander Gramlich

Prinzenschießen 2007

Zeltlager 2007

Auch dieses Jahr hieß es wieder „Das Zeltlager ruft“, vom 06. bis zum 08. Juli sind wir mit insgesamt 20 Jungschützen nach Atteln gefahren, um dort unser Lager aufzuschlagen. Am Freitag starteten wir wie jedes Jahr gegen 15.00 Uhr am Hallenbad, dieses Jahr allerdings, aufgrund des sehr schlechten Wetters, das erste Mal nicht mit dem Fahrrad sondern mit dem Auto. Nach der Ankunft am Sportplatz in Atteln wurden als erstes die Zelte aufgebaut und sich gemütlich eingerichtet. Nach dem Abendessen wurde noch gemeinsam gepokert oder Dvd geschaut und dann gings auch schon in die Schlafsäcke. Der nächste Tag startete mit einem gemeinsamen Frühstück, danach wurde der Vormittag mit Gruppen- und anderen Outdoorspielen wie Federball verbracht. Nach dem Mittagessen zog es die unerschrockenen Jungschützen, trotz nur 20 Grad Außentemperatur, ins nahe gelegene Freibad, wo alle, mehr oder weniger freiwillig, auch im Wasser landeten. Zurück im Lager wurde sich erstmal mit einer heißen Dusche aufgewärmt und danach Fußball oder anderes gespielt. Mit einem gemütliche Grillabend mit anschließendem Lagerfeuer und Stockbrot backen, klang auch der zweite Tag aus. Am Sonntag wurden nach dem Frühstück die Zelte abgebaut und das Lager geräumt und nach einem letzten gemeinsamen Mittagessen ging es auch schon wieder gen Heimat. Alle Beteiligten hatte wieder eine Menge Spaß und ließen sich auch von Regen und vergleichsweise kaltem Wetter die Laune nicht verderben.

Zeltlager 2007

Jüngschützenvogelschießen 2007

Am Schützenfest Samstag fand das alljährliche Jüngschützenvogelschießen auf der Freilichtbühne in Schloß Neuhaus statt. Mit dem 30. Schuss wurde Tobias Röttgerkamp von der Hatzfelderkompanie Kronprinz, mit dem 48. Schuss erang Yvonne Reineke von der Hatzfelderkompanie die Würde der Zepterprinzessin und Apfelprinzessin wurde Silvia Zirnsak von der Schloßkompanie mit dem 55.Schuss. Neuer Jüngschützenkönig wurde mit dem 325. Schuss Dominik Günzel von der Schloßkompanie.

Jüngschützenvogelschießen 2007

Batl. Jungschützenjahreshauptversammlung

Am 10. Februar 2007 um 16.00 Uhr fand die Jahreshauptversammlung der Jungschützen im Schießkeller statt. Auch die Kompanievorstände und der Batl. Vorstand hatten es sich nicht nehmen lassen, dort mit einer Abordnung zu erscheinen. Michael Berhorst ließ das vergangene Jahr mit seinen zahlreichen Veranstaltungen Revue passieren und stellte die Termine des kommenden Jahres vor. So wird am 11.04.07 z.B. eine Fahrt in den Heidepark Soltau angeboten, anmelden kann man sich hierfür bei seinem Jungschützenbetreuer. Auch beim Karnevalsumzug im nächsten Jahr möchten die Jungschützen gerne mitmachen, evtl. wird sogar ein eigener Wagen gebaut.

Bei den Wahlen wurden Sam Day als stellvertretender Jungschützenmeister und Bernd Wigge als Kassierer für jeweils 2 Jahre wieder gewählt. Ralf Ziemann behält sein Amt als Schießsportobmann ebenfalls für weitere 2 Jahre. Ihm zur Seite steht als Stellvertreter allerdings nicht mehr Alexander Will, der aus beruflichen Gründen aufhört, sondern erstmal für 1 Jahr Roald Gramlich. Als neue Kassenprüferin für 2 Jahre wurde Stephanie Jeromin gewählt.

Batl. Jungschützenjahreshauptversammlung

Prinzenschießen im Schloßkeller

Am Samstag den 02. Dezember fand wie in jedem Jahr das traditionelle Schüler- und Jugendprinzenschießen im Schloßkeller statt. Um 18:00 konnte der Batl.- Jungschützenmeister Michael Berhorst, zusammen mit König Raimund Kuhlenkamp die neue Schülerprinzessin und den neuen Jugendprinzen ehren. Stefanie Jeromin von der Schloß-Kompanie wurde mit 29 Ringen neue Schülerprinzessin, mit 24 Ringen sicherte sich Mike Schonlau von der Schloß Kompanie die Jugendprinzenwürde. Nach dem Prinzenschießen fand das Weihnachtspokalschießen statt mit folgenden Ergebnissen:
Schüler: 1. Platz Viktoria Mikus, 2.Platz Stefanie Jaromin und 3. Platz Niclas Schonlau. Jugend: 1. Platz Sebastian Stolzenburg, 2. Platz Nicole Stolzenburg und 3. Platz Daniel Wiedra. Glückspokal: 1. Platz Nicole Stolzenburg, 2. Platz Daniel Wiedra und 3. Platz Viktoria Mikus. Das abschließende Kickertunier gewann Mike Schonlau vor seinem Bruder Timo.

Prinzenschießen

Spiel ohne Grenzen 2006

Am Samstag den 29. Juli fand mal wieder unser Spiel ohne Grenzen an der KAB- Hütte in Mastbruch statt. Bei strahlendem Sonnenschein fanden sich 6 Jungschützenmannschaften ein, die um die Wanderplakette wetteiferten. Bei verschiedenen lustigen Spielen, wie z.B. „Eimerpyramiden zum Einsturz bringen“, galt es möglichst viele Punkte zu ergattern. Auch durfte natürlich das schon traditionelle Wasserbecken nicht fehlen. Am Ende setzte sich die Marktkompanie gegen die Konkurrenz durch und gewann vor der Schloßkompanie und der Residenzkompanie. Für reichlich Essen und Trinken war auch gesorgt, es ist nur ein bisschen schade, das das Spiel ohne Grenzen bei den Altschützen so wenig Anklang findet und nur eine Handvoll Zuschauer anwesend war. Alle Teilnehmer hatten eine Menge Spaß und werden auch beim nächsten Mal bestimmt wieder mitmachen.

Spiel ohne Grenzen 2006

Zeltlager 2006

Unser diesjähriges Zeltlager führte uns vom 15. -18.06. auf den Sportplatz in Niederntudorf. Am Donnerstag um 13.30 Uhr ging es mit dem Drahtesel am Hallenbad in Schloß Neuhaus los. Nachdem alle glücklich in Niederntudorf angekommen waren, wurden die Zelte aufgebaut und bezogen. Nach einem leckeren Abendessen klang der Abend bei gemeinsamen Spielen und Dvd schauen aus. Am nächsten Tag wurde sich als erstes mit einem kräftigen Frühstück gestärkt, bevor der Tag mit Lagerspielen, Fuß- und Volleyball, Badminton und Völkerball verlebt wurde. Abends wurde gegrillt und danach wurde zusammen die WM geschaut. Der Samstagvormittag startete mit der Lagerolympiade und nach dem Mittagessen ging es in die Sälzerlagune zum schwimmen. Nach Einbruch der Dunkelheit gab es eine Nachtwanderung, die vor allem auf Vertrauen basierte, mit verbundenen Augen ging es über Stock und Stein. Viel zu schnell kam der letzte Tag, an dem gemeinsam das Lager abgebaut wurde und dann ging es auch schon wieder nach Hause. Alle Teilnehmer hatten viel Spaß und freuen sich schon auf das nächste Zeltlager.

Zeltlager 2006

Jüngschützenvogelschießen 2006

Wie in jedem Jahr fand am Schützenfest Samstag das Jüngschützenvogelschießen auf der Freilichtbühne in Schloß Neuhaus statt. Mit dem ersten Schuss errang Karsten Rebbe von der Hatzfelder-Kompanie die Würde des Kronprinzen, mit dem 20. Schuss wurde Frank Wiedra von der Residenz-Kompanie Apfelprinz und Zepterprinz wurde nach dem 39. Schuss Martin Rogowski von der Schloss-Kompanie. Neuer Jungschützenkönig wurde mit dem 250. Schuss Christian Peckelsen von der Hatzfelder-Kompanie.

Jungschützenvogelschießen 2006

Sam Day, Karsten Rebbe, Martin Rogowski, Christian Peckelsen, Frank Wiedra, Michael Berhorst

Wappen